Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Hier erfahren Sie alles rund um Datenschutz und informieren Sie über die erhobenen und gespeicherten Daten und Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung.

Diese Datenschutzerklärung erläutert Ihnen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung der Angebote und Online-Dienste auf der TRADEofficer“-Website und der zugehörigen mobilen App (nachfolgend bezieht sich “Plattform” sowohl auf die Website als auch auf die mobilen Apps im App-Store und Play-Store). Diese Datenschutzerklärung informiert Sie auch über Ihre Rechte und die Möglichkeiten, Ihre persönlichen Daten zu kontrollieren und Ihre Privatsphäre zu schützen.

 

  • Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist TRADEofficer. Diese Firma ist auch gemeint, wenn im Folgenden die Begriffe “wir” oder “uns” verwendet werden.

Sie erreichen uns bei Fragen zum Datenschutz unter:

info@tradeofficer.de

 

  • Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Wenn wir Ihnen unsere Plattform zur Nutzung bereitstellen, verarbeiten wir personenbezogene Daten aus verschiedenen Quellen. Auf der einen Seite sind dies Daten, die wir automatisch erfassen, wenn Sie die Plattform nutzen. Dies können jedoch auch Daten sein, die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben oder die wir von unseren Partnern erhalten.

  • Daten, die wir automatisch erfassen, wenn Sie unsere Plattform nutzen

Sobald Sie die Website besuchen oder die App öffnen, senden Sie technische Informationen an unsere Webserver. Dies geschieht unabhängig davon, ob Sie unseren Service nutzen oder ob Sie sich später mit einem Benutzerkonto bei uns anmelden, um die Plattform zu nutzen. In jedem Fall sammeln wir folgende Zugangs- und Web-Zugangsdaten (die wir insgesamt “Zugangsdaten” nennen):

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs und die Dauer der Nutzung der Plattform
  • Die IP-Adresse Ihres Gerätes
  • Die Verweis-URL (die Website, von der Sie möglicherweise umgeleitet wurden)
  • Die besuchten Unterseiten der Website oder Unterabschnitte der App; und
  • Weitere Informationen zu Ihrem Gerät (Gerätetyp, Browsertyp und -version sowie Einstellungen, installierte Plug-Ins, Betriebssystem)

 

Wir verarbeiten Zugangsdaten, damit Sie und andere Benutzer die Plattform nutzen und wir die Funktionalität der Plattform sicherstellen können. Wir verarbeiten auch Zugangsdaten, um Analysen über die Leistung der Plattform durchzuführen, die Plattform kontinuierlich zu verbessern und Fehler zu korrigieren, um die IT-Sicherheit und den Betrieb unserer Systeme sicherzustellen, sowie Missbrauch, insbesondere Betrug, zu verhindern oder aufzudecken.

 

Um diese Daten zu verarbeiten, verwenden wir auch Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die Sie beim Besuch unserer Websites auf Ihr Gerät herunterladen und die oben genannte Informationen zu Ihrer Person speichern. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Cookies funktionieren, welche Cookies wir verwenden und wie Sie sie deaktivieren können, klicken Sie im entsprechenden Bereich auf unserer Website für die Information zu Cookies. Dort erfahren Sie auch, welche Daten durch Cookies und Tracking-Tools von Drittanbietern wie Google und Facebook. Um die Lesbarkeit dieser Datenschutzerklärung zu gewährleisten, haben wir diese Informationen auf einer separaten Informationsseite zusammengefasst.

 

  • Daten, die Sie uns selbst übermitteln

Zusätzlich zu den Daten, die wir von allen Besuchern erhalten, verarbeiten wir auch andere Daten. Die genaue Menge dieser Daten hängt davon ab, wie Sie die Plattform nutzen.

 

Zugangsdaten

Wenn Sie sich dazu entschließen, ein Benutzerkonto zu erstellen und das Registrierungsformular auszufüllen, werden wir folgende Informationen verarbeiten:

 

  • Name und Nachname
  • Email-Adresse

 

Die bei der Registrierung eingegebenen Daten werden zu dem Zweck verwendet, die Plattform bereitzustellen und Sie gegebenenfalls per Email über alle für die Plattform relevanten Informationen oder die Registrierung zu informieren, wie z. B. Änderungen am Umfang der Plattform oder zu technischen Änderungen sowie zum eigentlichen Zweck unseres Trading-Services, der Bereitstellung von Informationen zu Wertpapieren.

Zahlungsdaten

Wir verarbeiten selbst keine sensiblen Details zur Kartenzahlung, sondern nutzen sichere Zahlungsanbieter, die dieses für uns machen. Die von Ihnen eingegebenen Zahlungsdaten werden in Ihrem Browser bzw. in der mobilen App vom Zahlungsanbieter auf eine Weise verschlüsselt, auf die nur der Zahlungsanbieter zugreifen kann, während wir nur nicht-sensible Daten (Zahlungsart) und Referenzen erhalten, die bestätigen, dass Sie eine Zahlung geleistet haben. Wir speichern keine weiteren Zahlungsinformationen in unserem System.

Newsletter und werbliche Emails

Wenn Sie den Newsletter erhalten möchten, benötigen wir eine gültige Email-Adresse und Informationen, die uns bestätigen, dass der Abonnent der Eigentümer der Email-Adresse ist oder dass der jeweilige Inhaber der für das Abonnement verwendeten Email-Adresse mit dem Erhalt des Newsletters einverstanden ist. Es werden keine weiteren Informationen gesammelt. Diese Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

 

  • Daten, die wir gegebenenfalls von Partnern erhalten

Sofern Sie über einen unserer Kooperationspartner einen Zugang zu unserem Service erhalten haben, gibt uns der Kooperationspartner zusätzliche Daten an uns weiter. Dies sind :

  • Ihre Email-Adresse
  • Ihren Namen
  • Ihre Kundennummer, die Sie beim Kooperationspartner haben

 

  • Zu welchen anderen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten möglicherweise für zusätzliche Zwecke.

Diese beinhalten:

  • Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind;
  • Geltendmachung von Rechtsansprüchen und Abwehr von Rechtsstreitigkeiten;
  • Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zur Vorratsdatenspeicherung aufgrund der Steuergesetzgebung usw.
  • Was ist die rechtliche Grundlage der Verarbeitung?

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stützen wir uns auf verschiedene Rechtsgrundlagen gemäß der sogenannten Datenschutzgrundverordnung, einem EU-weiten Rechtsrahmen zur Standardisierung des Datenschutzrechts (kurz “DSGVO“).

Hier beziehen wir uns im Einzelnen auf folgende Rechtsgrundlagen:

Zustimmung (Art. 6 (1) DSGVO)


Da Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, personenbezogene Daten für die oben genannten Zwecke zu verarbeiten, gewährleistet diese Einwilligung die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung. Indem Sie sich mit Ihren Zugangsdaten registrieren stimmen Sie ausdrücklich der Datenverarbeitung zu, wie in dieser Datenschutzerklärung ausführlich beschrieben, indem Sie das Kästchen vor dem Absenden des Registrierungsformulars ankreuzen: Wenn wir Ihre Daten verarbeiten, liegt dies daran, dass Sie uns dies ausdrücklich erlaubt und verlangt haben, wenn Sie unsere Plattform nutzen. Ihre Einwilligung stellt somit die wichtigste Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns dar.

 

Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber (Artikel 6 (1) b DSGVO)

Gleichzeitig dient die Verarbeitung der Bereitstellung der Plattform im Rahmen der Erfüllung unseres Vertrages mit Ihnen. Dementsprechend ist die Verarbeitung in den meisten Fällen nicht nur mit Ihrer Zustimmung gerechtfertigt, sondern auch, weil es notwendig ist, unseren Vertrag mit Ihnen zu erfüllen. Wenn Sie zum Beispiel unseren Trading Service in der Plattform sei es als E-Mail, als pdf-Dokument, als mobile App oder als Browserversion nutzen, um Wertpapiersignale zu erhalten, müssen wir ihre Daten verarbeiten, um Ihnen die Signale, Mitteilungen usw. unseres Dienstes weitergeben zu können.

 

Unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 (1) d DSGVO

Es gibt auch Fälle, in denen wir berechtigt wären, Ihre Daten auch ohne Ihre Zustimmung zu bearbeiten, wenn dies zum Schutz unserer berechtigten Interessen (oder der Interessen Dritter) erforderlich ist. Insofern stellen die oben beschriebenen Zwecke, für die wir Ihre Daten verarbeiten, in vielen Fällen auch berechtigte Interessen dar. Das bedeutet, dass wir die Daten verarbeiten dürfen, die notwendig sind, um die Sicherheit unserer IT-Systeme in jedem Fall zu gewährleisten, auch wenn Sie Ihre Zustimmung zu dieser Verarbeitung nicht erteilt oder widerrufen haben. Dies bezieht sich auch auf die Verhinderung des Missbrauchs unserer Plattform oder die Personalisierung von Werbung für Ihre Interessen (sogenanntes Direktmarketing).

 

Gesetzliche Anforderungen (Artikel 6 (1) c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Artikel 6 (1) d DSGVO)

Darüber hinaus sind wir gesetzlich verpflichtet, der Strafverfolgungsbehörde oder der Finanzverwaltung im Einzelfall bestimmte Informationen auf Anfrage zur Verfügung zu stellen.

  • An wen übermitteln wir Ihre Daten?

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten mit Sorgfalt und Vertraulichkeit und geben sie nur in dem nachfolgend beschriebenen Umfang und nicht darüber hinaus an Dritte weiter. Wir übermitteln Daten nur dann an Behörden, wenn eine gesetzliche Verpflichtung aufgrund eines Auskunftsersuchens der zuständigen Behörde besteht.

 

Andere Dritte

Darüber hinaus übermitteln wir Daten an externe Dienstleister, die es uns ermöglichen, die Plattform bereitzustellen. Dazu gehören die Daten und Anbieter, die in unserer Cookie Policy aufgeführt sind.

 

  • Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie dies zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist. Wir speichern die Daten daher so lange, wie unser Vertragsverhältnis mit Ihnen besteht und nach Beendigung nur so weit und solange es die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland erfordern. Alle anderen Daten werden sofort gelöscht, wenn Sie sich von der Plattform abmelden. Werden die übrigen Daten zur Erfüllung solcher Verpflichtungen nicht mehr benötigt, werden sie regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre weitere Bearbeitung ist zur Beweissicherung oder zur Verjährung von Rechtsansprüchen erforderlich.

 

  • Erstellt TRADEofficer ein Benutzerprofil mit meinen persönlichen Daten?

Wir verwenden Ihre Daten, um Ihre TRADEofficer-Browser-Erfahrung zu optimieren. Dies bedeutet, dass wir Ihre Daten gegebenenfalls verwenden, um Ihnen eine personalisierte Plattform basierend auf Ihren persönlichen Präferenzen und Interessen zu bieten und maßgeschneiderte Angebote basierend auf Ihrem bisherigen Verhalten zu erstellen. Zum Beispiel könnte die IP-Adresse Ihres Computers verwendet werden, um Ihren geografischen Standort zu identifizieren und Ihnen lokalisierte Inhalte in Ihrer Sprache anzubieten. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Profilerstellung jedoch niemals so verarbeiten und analysieren, dass dies zu einer automatisierten Entscheidung führt, die für Sie rechtswirksam ist oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

 

  • Muss ich Daten zur Verfügung stellen? Was passiert, wenn ich meine Daten nicht oder nicht mehr zur Verfügung stelle?

Sie sind gesetzlich nicht verpflichtet, uns die in dieser Datenschutzerklärung angegebenen personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Insbesondere bedeutet das Vertragsverhältnis, dass Sie mit uns durch die Zustimmung unserer Geschäftsbedingungen eingegangen sind, keinerlei Verpflichtung, Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Die Übermittlung der von Ihnen an uns übermittelten Vertragsinformationen ist jedoch eine Grundvoraussetzung für den Abschluss eines Vertrages mit uns. Darüber hinaus können Sie die Plattform nicht oder nur eingeschränkt nutzen, wenn Sie uns bestimmte Daten nicht zur Verfügung stellen oder der Nutzung dieser Daten widersprechen.

 

  • Welche Rechte habe ich in Bezug auf die Verarbeitung?

Sie können folgende Rechte gegen uns gemäß der DSGVO geltend machen:

  • Ihr Recht auf Information gemäß Artikel 15 DSGVO
  • Ihr Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO
  • Ihr Widerrufsrecht gemäß Artikel 17 DSGVO
  • Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO
  • Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO

 

Darüber hinaus haben Sie ein Einspruchsrecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO in Verbindung mit § 19 BDSG).

Sie können Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die uns vor der Geltung der DSGVO, d. H. vor dem 25. Mai 2018, erteilt wurden. Der Widerruf ist jedoch nur für die Zukunft wirksam. Verarbeitung, die vor dem Widerruf stattgefunden hat, ist davon nicht betroffen.

 

Informationen über Ihr Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 DSGVO

  1. Einspruchsrecht im Einzelfall

Neben den bereits genannten Rechten haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, zu widersprechen, die auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 DSPR (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage eines Interessenausgleichs) basieren; dies gilt auch für die Profilierung aufgrund dieser Bestimmung im Sinne von Art. 4 Abs. 4 DSGVO. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bitte beachten Sie auch die Informationen in Abschnitt 8 dieser Datenschutzerklärung: Wenn wir die Verarbeitung aufgrund Ihres Widerspruchs beenden, kann es sein, dass Ihnen die Plattform nicht mehr oder nur noch eingeschränkt zur Verfügung gestellt werden kann.

  1. Das Recht, der Verarbeitung von Daten für Werbezwecke zu widersprechen

Sie haben auch das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, zu Zwecken der Direktwerbung (einschließlich eines Abonnements unseres Newsletters) jederzeit zu widersprechen. Wenn Sie widersprechen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten zukünftig nicht mehr verarbeiten.

Der Einspruch kann formfrei erfolgen und sollte an folgende Adresse gerichtet werden: info@tradeofficer.de

 

  • Änderung der aktuellen Datenschutzhinweise

Um diese Informationen auf dem neuesten Stand zu halten, wird diese Datenschutzerklärung geändert, wenn die zugrundeliegende Datenverarbeitung geändert wird. Wir werden Ihre Rechte unter dieser Datenschutzerklärung ohne Ihre vorherige schriftliche Zustimmung nicht einschränken. Wir werden alle beabsichtigten Änderungen an der vorliegenden Datenschutzerklärung auf der TRADEofficer-Website und in der mobilen App veröffentlichen. Für den Fall, dass solche Änderungen wesentlich sein sollten, werden wir eine klare Benachrichtigung (einschließlich, im Falle bestimmter Plattformen, eine Benachrichtigung per Email mit den Änderungen der Datenschutzerklärung) zur Verfügung stellen. Wir archivieren auch ältere Versionen der Datenschutzerklärung für zukünftige Referenzzwecke.

 

TRADEofficer

München, Mai 2018

v1.1

Datenerhebung und -speicherung

Wenn eine Webseite besucht wird, sendet der Browser grundsätzlich Informationen über Browsertyp und Browserversion, das verwandte Betriebssystem, die Referrer-URL, die IP-Adresse, den Dateinamen, den Zugriffsstatus, die übertragene Datenmenge, das Datum und die Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten sind weder einer Person noch anderen Datenquellen zuzuordnen und werden zunächst gespeichert und nach einer statistischen Auswertung gelöscht. Im Rahmen eines Sitebesuchs (sog. Session) können bestimmte Sessiondaten auch lokal vom Browser gespeichert werden. Die Speicherung dieser Daten unterliegt der Kontrolle des jeweiligen Benutzers. Wir weisen ebenfalls ausdrücklich darauf hin, dass unsere Site Fremdapplikationen (wie z.B. Google Analytics oder Flash-Anwendungen unserer Werbepartner) verwenden kann. Diese Anwendungen dritter Parteien können ebenfalls Session-Daten erheben und diese lokal oder auf dem Server speichern. Die Kontrolle über die Speicherung dieser Daten unterliegt ebenfalls dem jeweiligen Benutzer und kann in den Browsereinstellungen vorgenommen werden.

Sie können unsere Seite besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir speichern lediglich Zugriffsdaten ohne Personenbezug wie z.B. die IP-Adresse. Diese Daten werden ausschließlich zur Verbesserung unseres Angebots ausgewertet und erlauben keinen Rückschluss auf Ihre Person. Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie diese im Rahmen Ihrer Produktbestellung, der Registrierung für unseren Newsletter oder bei Teilnahme an unseren Werbeaktionen (auch auf Fremdportalen) freiwillig mitteilen.

Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten ohne Ihre gesonderte Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung. Mit vollständiger Abwicklung des Vertrages und vollständiger Kaufpreiszahlung werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben. Bei Anmeldung zum Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse für eigene Werbezwecke genutzt, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

Weitergabe personenbezogener Daten

Zur Vertragsabwicklung und für die Abrechnung können Ihre Daten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung an Dritte weitergegeben werden.

Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von so genannten SPAM-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung

Personenbezogene Daten werden nur mit Ihrer Einwilligung zur Beantwortung von Anfragen, Abwicklung von Verträgen und der technischen Administration erhoben und für Dritte unzugänglich gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur zum Zweck der Vertragsabwicklung bzw. bei Ihrer Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann.

Eine Weitergabe oder ein Verkauf der personenbezogenen Daten findet nicht statt.

Jederzeit kann von Ihnen gemäß Bundesdatenschutzgesetz Auskunft über die gespeicherten Daten, den Zweck der Speicherung und deren Herkunft verlangt werden. Zusätzlich besteht nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung der personenbezogenen Daten. Eine entsprechende Anfrage bzw. ein Begehren nach Berichtigung, Sperrung oder Löschung der personenbezogenen Daten ist über diverse angegebene Kontaktwege möglich.

Um diese Informationen auf dem neuesten Stand zu halten, wird diese Datenschutzerklärung geändert, wenn die zugrundeliegende Datenverarbeitung geändert wird. Wir werden Ihre Rechte unter dieser Datenschutzerklärung ohne Ihre vorherige schriftliche Zustimmung nicht einschränken. Wir werden alle beabsichtigten Änderungen an der vorliegenden Datenschutzerklärung auf der TRADEofficer-Website und in der mobilen App veröffentlichen. Für den Fall, dass solche Änderungen wesentlich sein sollten, werden wir eine klare Benachrichtigung (einschließlich, im Falle bestimmter Plattformen, eine Benachrichtigung per Email mit den Änderungen der Datenschutzerklärung) zur Verfügung stellen. Wir archivieren auch ältere Versionen der Datenschutzerklärung für zukünftige Referenzzwecke.

 

TRADEofficer

München, April 2016

v1.0